Fuchsnacht – Blogtour

Fuchsnacht – Blogtour

Heute geht es weiter mit der Fuchsnacht- Fuchsjagd ?

„Fuchsnacht – Nimm meine Hand und sieh “ von Julia Mayer wird demnächst im Drachenmondverlag erscheinen, worum es in dem Buch geht und eine Rezension, gab es ja gestern bei Rika von Schwarzbuntgestreift.

Ich werde euch heute ein bisschen über Füchse erzählen, damit ihr auch ein bisschen über die Haupttiere des Buchs bescheid wisst. 🙂

Mehr Infos zur Blogtour, ein Gewinnspiel und der nächste Hinweis zur Fuchsjagd erwarten euch am Ende des Beitrags!

Los gehts :

Füchse

Es gibt viele verschiedene Arten von Füchsen, doch der in Deutschland angesiedelte Fuchs, ist der Rotfuchs. Der Rotfuchs ist auch der bekannteste Fuchs. Füchse sind in erster Linie dämmerungs- und nachtaktiv, tagsüber bekommt man sie sehr selten zusehen.

Der Fuchs gehört zu der Gattung der Hunde.

Der Rotfuchs hat verhältnismäßig kurze Beine, eine schmale Schnauze und aufrecht stehende dreieckige Ohren, die er in fast alle Richtungen drehen kann. Sein Geruchsinn ist ca 400- mal besser, als der des Menschen. Seine Augen sind der Dämmerung und Nacht angepasst, so kann er im Dunkeln seine unmittelbare Umgebung gut erkennen.

Ein ausgewachsener Rotfuchs wiegt ca 6 Kg und ist 90 bis 100 cm groß. Das Fell ist orange-rotbraun. Hals, Brust, Bauch und Schwanzspitze sind weiß gefärbt.

Lebensraum

Normalerweise leben Füchse in Wäldern. Dort leben sie in einem „Fuchsbau“. Diese graben sie aber selten selbst, sondern ziehen in einen Kaninchen- oder Dachsbau und bauen diesen aus. Wenn der Bau groß genug ist, bilden sie mit Dachs und Kaninchen eine Wohngemeinschaft. 🙂

In den letzten Jahrzehnten haben die Füchse ihren natürlichen Lebensraum verlassen und werden öfters in menschlichen Siedlungen und Wohngebieten gesehen. Dort finden sie viel Nahrung und auch viele Versteckmöglichkeiten um Jungtiere aufzuziehen.

Der Fuchs , ein Überlebenskünstler

Füchse können so gut wie überall überleben, wo sie genug Nahrung finden. In Parks, Gärten oder auf dem Friedhof finden sie viele Möglichkeiten sich tagsüber zu verstecken. Nachts gehen sie dann auf die Jagd. In Großstädten gibt es viele Ratten und Mäuse und auch sehr viel Müll, die perfekte Nahrung für einen Fuchs.

In alten und trockenen Regenrohren und Kanälen, suchen sie sich ein neues Zuhause und ziehen ihre Kinder auf.

Einzelgänger oder Rudel ???

Füchse sind Einzelgänger und jagen alleine. Nur in der Paarungszeit schließen sich Weibchen und Rüden zusammen. Oft bleibt der Rüde zur Aufzucht und Nahrungssuche im Bau, aber nicht immer. Das Weibchen bringt im März/ April meistens 3 bis 6 Welpen zur Welt. Diese sind bei der Geburt blind, taub und behaart und verlassen vorerst nicht den Bau. Nach zwei Wochen fangen die Augen an sich zu öffnen und nach vier Wochen unternehmen die Welpen ihre ersten Ausflüge. Nach vier Monaten sind die jungen Füchse schon selbständig und verlassen den Bau.

Füchse in der Großstadt

In Berlin leben mehr als 230 Wildtierarten. Die Füchse gehören mittlerweile fest zum Stadtbild. Öfters sieht man Füchse in Parks und auf Hinterhöfen.

Leider werden Füchse nicht überall geduldet, da sie auch viele Krankheiten übertragen können und werden daher oft zur Jagd freigeben. 🙁

_______________________________________________________________________

GEWINNSPIEL ( NUR AUF MEINEM BLOG)

Ich habe passend zur Fuchsnacht Lesezeichen für euch gebastelt.

5 Stück möchte ich verlosen. Schreibt einen lieben Kommentar unter diesen Beitrag und ihr seid im Lostopf. Am 2.9.2017 wird ausgelost. ?

(Der Rechtsweg ist ausgeschlossen)

GEWINNSPIEL : FUCHSJAGD

Folgt den Lichtern und findet den Fuchs! ?

Vom 22.8 bis zum 31.8 wird es jeden Tag, bezüglich Fuchsnacht von Julia Mayer einen Beitrag geben. In jedem Beitrag ist ein Licht und ein Buchstabe versteckt. Finde die Beiträge auf den unterschiedlichen Blogs und füge alle Buchstaben zu einem Wort zusammen- aber lass dich nicht irritieren, die Buchstaben sind noch nicht in der richtigen Reihenfolge! Wenn du am 31.8 das Lösungswort hast, schick dieses an Julia Mayer- Freie Schriftstellerin als Private Nachricht oder per Email an Julia.mayer93@gmx.de !

Was gibt es zu gewinnen?

Es wird ein fuchsstastisches Buchpaket von Julia Mayer geben, welches eine signierte Ausgabe von Fuchsnacht und einige Extras enthalten wird ! 😀

Bedingungen

  • Du bist damit einverstanden, dass dein Name, im Falle des Gewinns, hier öffentlich genannt wird.
  • Du bist mindesten 18  Jahre  alt oder hast die Erlaubnis deiner Eltern
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Die Blogtour

Hinter den einzeln Blogs stecken Links. Einfach anklicken und die Füchse suchen 😉

Blog Schwarzbuntgestreift Blog Biancas Bücherhimmel Blog Fantasieweltenwandlerin Blog Reading Is Like Taking A Journey Blog Katis Fairyland Facebook Trimagie Blog Fairy of Books Blog Beauty and the Book Blog I Like This Book Facebook Jule

 

Viel Spaß auf der Blogtour und bei der Fuchsjagd.

Hoffe mein Beitrag hat euch gefallen und viel Glück bei den Gewinnspielen 🙂

Auf, auf in die Fuchsnacht !

Liebe Grüße eure Bianca?️

11 Comments on “Fuchsnacht – Blogtour

    • Herzlichen Glückwunsch ❤
      Du hast ein Fuchslesezeichen gewonnen.
      Schick mir doch bitte deine Adresse. Entweder per Pn bei Facebook oder hier über das Kontaktformular. ?

      Liebe Grüße Bianca

    • Herzlichen Glückwunsch ❤
      Du hast ein Fuchslesezeichen gewonnen ???
      Schick mir doch bitte deine Adresse, per Pn bei Facebook oder hier über das Kontaktformular.

      Liebe Grüße Bianca

  1. Ganz lieben Dank für den wunderschönen Blogbeitrag! Füchse sind so schöne und verkannte Tiere. Und deine Füchslein sind wirklich stupsnasig süß <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.