Rezension – Ghostsitter „Hörspiel“

Rezension – Ghostsitter „Hörspiel“

 

Hallo ihr Lieben 🙂

Nachdem ich die Bücher zu Ghostsitter von Tommy Krappweis bereits gelesen habe, konnte ich mir die Hörspiele natürlich nicht entgehen lassen. Das erste Hörspiel hab ich bereits gehört und hier kommt meine Meinung.


Ghostsitter – Staffel 1

Autor: Tommy Krappweis

Sprecher: Christoph Maria Herbst, Wiegand Boeing, Hugo Egon Bald, Bernard Hoëcker, Kai Taschner, Felix Strüven, Detlef Tams

Hörbuchverlag: Audible

Spielzeit: 8 Stunden 36 Minuten

*Inhalt*

Tom hat eine Geisterbahn mit quicklebendigen Geistern geerbt! Und die im Zaum und geheim zu halten, ist gar nicht so einfach: Vampir Vlarad mutiert dummerweise bei Blutkonsum zum jeweiligen Spenderwesen, meistens zu Meerschweinchen. Mit Zombie Wombie ist nicht zu spaßen, wenn man seinem Plüschhäschen zu nahe kommt, und Hop-Tep, die Mumie, kann aufgrund der Bandagen um den Kopf nur telepathisch kommunizieren. Außerdem wären da noch Werwolf Welf, dem man bei Vollmond besser nicht begegnet, und Gespenstermädchen Mimi. Bei dieser geisterhaften Chaostruppe ist echt ein Profi gefragt – und Tom ist das genaue Gegenteil. Dass er aber trotzdem genau der Richtige für den Job als „Ghostsitter“ ist, beweist er ein ums andere Mal mit viel Witz und Einfallsreichtum.

*Meinung*

Mit einer eigens entworfen Titelmelodie startet das Ghostsitter Hörspiel. Da die verschiedenen Personen oder auch Rollen von mehreren Sprechern gesprochen werden und es noch einen Erzähler gibt, fällt Ghostsitter unter die Hörspiele und nicht unter die Hörbücher. Dadurch dass jede Person auch eine eigene Stimme hat, wird das Abenteuer für mich noch cooler und realistischer. Man weiss immer wer spricht und geriet nicht durcheinander.

Nebenbei hat Tommy Krappweis eine wirklich coole Besetzung für seine Serie gefunden und damit wirklich top Sprecher gefunden. Jede einzelne Stimme passt perfekt zur Person und auch die im Buch beschriebenen Akzente oder Macken werden sehr cool rüber gebracht. 🙂

Der Hauptcharakter Tom wird von Felix Strüven gesprochen. Dieser bringt das kindliche und gleichzeitige gewiefte Verhalten von dem jungen Geisterbahnbesitzer wirklich toll rüber. Neben Tom haben auch die Bewohner der Geisterbahn wunderbare und perfekt gewählte Stimmen, so wird Welf von Detlef Tams gesprochen und Christoph Maria Herbst übernimmt die Rolle von Vampir Vlarad. Auch diese Rollen sind perfekt besetzt und tragen zu jeder Zeit zur bevorstehenden Spannung und auch zu den humorvollen Situationen bei.

Auch bei Ghostsitter gibt es Bösewichte und dieser wird von Hugo Egon Bald gesprochen. Dieser spricht Zoracz perfekt. Seine Macke mit dem „RRRRR“ wird auch hier echt gut ausgearbeitet und trägt wunderbar zur Gesamtgeschichte bei.


Tom wohnt bei seiner Oma und erfährt plötzlich, dass er eine Geisterbahn geerbt hat. Erst denkt er sich dabei nichts böses, aber schnell merkt er, dass die „Schreckensfahrt“ keine normale Geisterbahn ist. Nachdem der erste Schreck überwunden ist, lernt Tom seine Rolle als Geisterbahnbesitzer kennen. Schnell wird auch klar, dass er nun auch ungewollte Feinde hat, die hinter der Geisterbahn her sind. Doch was werden diese tun, um die Geisterbahn an sich zu reißen?!

Gemeinsam mit seinen neuen Freunden stellt Tom sich dem Abenteuer. Mit einer großen Portion Humor und auch einer gewissen Spannung hat Tommy Krappweis eine geniale und echt tolle Kinderbuch Reihe geschaffen. Zusammen mit audible wurdenn außerdem echt klasse Hörspiele produziert, die einem die Autofahrt versüßen können.

Denn Ghostsitter ist nicht nur für Kinder, sonder einfach für jeden, der zwischendurch mal lachen möchte, aber trotzdem nicht auf die gewisse Spannung verzichten möchte.

*Fazit*

Die erste Staffel des Hörspiels zu Ghostsitter konnte mich wirklich begeistern. Ein wirklich spitzenmäßig besetztes Team lässt die Geschichte zum Leben erwecken und lädt den Zuhörer zum mitfiebern ein.

Von mir gibt es daher 5 von 5 Wölkchen und eine klare Hörempfehlung

⛅⛅⛅⛅⛅

Liebe Grüße eure Bianca ⛅

*In Zusammenarbeit mit Audible*

Getagged mit: , , , ,
Ein Kommentar zu “Rezension – Ghostsitter „Hörspiel“
  1. Sabine sagt:

    Ich habe bereits alle Staffeln bestimmt schon 100 mal durch und ich liebe das Hörspiel!!! Ich bin 35 Jahre alt und als wir im Urlaub waren haben mein Mann die Kinder und ich das Hörspiel jeden Abend zum Schlafen gehen an gehört…
    Eit freuen uns schon sehr auf die neue Staffel die hoffentlich ganz schnell kommt!!!
    Liebe Grüße Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.