Rezension – Alabasterball

Rezension – Alabasterball

Hallo ihr Lieben 🙂

Alabasterball überzeugt mit einem wundervollen Cover und sticht dem Leser somit sofort ins Auge, doch ist der Inhalt genauso wundervoll?! Meine Meinung dazu findet ihr hier.


Alabasterball – Der Fluch der letzten Küsse

Autor: Beatrix Gurian

Verlag: Arena Verlag

Seitenzahl: 344

*Inhalt*

Sechs Tänzer gehen auf den Ball ihrer Träume. Fünf haben die Chance auf das große Glück. Einer bezahlt dafür mit seinem Leben … Als Amy die Einladung für den sagenumwobenen Alabasterball in den Händen hält, glaubt sie, ihrem Ziel einen Schritt näher zu sein. Sie möchte Ballkönigin werden. Vor allem aber muss sie dort, auf der abgelegenen Insel Kallystoga, ihre Schwester finden, die vor einem Jahr an der märchenhaften Ballnacht teilnahm – und nie wieder zurückkam …

*Cover*

WOW! Das Cover von Alabasterball ist nicht einfach nur ein normales Cover, sondern ein wirklich tolles und wundervolles Cover. Ein absoluter Blickfang! Glanz und Glitzer lassen die beiden Tänzer im Mondschein strahlen. Auch der Titel besteht aus glitzernden Buchstaben. Somit ist das Cover ein wirklicher Prinzessinentraum und lädt zum lesen ein.

*Schreibstil*

Die Geschichte ist wirklich leicht und angenehm zu lesen. Die Spannung baut sich nach und nach auf und auch die wundervollen oder auch geheimnisvollen Ereignisse lassen den Leser träumen. Gefangen auf Kallystoga ist der Leser ein Teil der Geschichte und dies unterstreicht Beatrix mit ihrem zauberhaft leichten Schreibstil.

*Meinung*

Als Amy nachhause kommt liegt da ein geheimnisvolles Päckchen. Dieses enthält die Einladung zum sagenumwobenen Alabasterball. Außerdem liegt ein Flugticket und ein Ballkleid bei. Amy ist ziemlich überrascht, denn eigentlich ist sie ein eher unscheinbares und schüchternes Mädchen und ausgerechnet sie bekommt eine Einladung?! Doch sie muss Kallystoga auf jeden Fall einen Besuch abstatten und sie muss diesen Ball gewinnen, denn ihr Leben und das Leben ihrer Schwester hängen davon ab.

Auf Kallystoga angekommen entdeckt Amy immer wieder zweifelhafte und irgendwie magische Dinge, dabei gibt es doch gar keine Magie. Irgendwas stimmt mit dieser Insel nicht. Mit jedem Tanz den Amy tanzt, entdeckt sie neue Geheimnisse und bringt sich immer weiter in Gefahr.

Wird Amy ihre Schwester Sunny finden und mit ihr Kallystoga verlassen?!


Amy und auch ihre Mitstreiter sind wirklich schön ausgearbeitet, zeitweise aber ziemlich naiv. Natürlich will jeder diesen Ball gewinnen und so werden aus Mitstreiter ganz schnell Gegner, die aber trotzdem zusammenhalten müssen. Die Geheimnisse um die Insel und um die Gastgeber gefallen mir eigentlich ganz gut, doch zum Ende hin wurde es irgendwie absehbar. Wenn man ein wenig mitdenkt, dann war das nächste Ereignis kein Geheimnis mehr…

Der Ball und auch die Insel sind wundervoll ausgearbeitet und wirken nahezu magisch. Mit jedem Tanz wird es ein wenig magischer und zum Traum von jeder Prinzessin.

Aber nicht alles an diesem Buch ist perfekt. Den Klappentext finde ich ziemlich verwirrend bzw. die ersten Seiten vom Buch haben mich ziemlich verwirrt, da ich auf Grund des Klappentext irgendwie was anderes erwaretet habe. Ich hatte die ganze Zeit den Klappentext im Kopf und konnte die Parallelen zum Buch nicht finden. Doch nach ein paar Seiten hat sich auch das geklärt. 🙂

Im Großen und Ganzen ist Alabasterball aber ein wundervolles Buch und eine wirklich angenehme, spannende und magische Geschichte für zwischendurch. Ich konnte zeitweise gar nicht aufhören zu lesen und war total gefesselt. Obwohl das Cover und auch der Titel eine Liebesgeschichte vermuten lassen, steht diese hier nicht im Vordergrund. Sie spielt zwar irgendwo eine tragende Rolle, aber die müsst ihr wohl selbst herausfinden.

*Fazit*

Ein wundervolles Cover, eine wirklich magische Geschichte die de Leser zum träumen einlädt. Für mich leider nicht ganz perfekt, aber auf jeden Fall lesenswert.

Von mir gibt es daher 4 von 5 Wölkchen

⛅⛅⛅⛅

Liebe Grüße eure Bianca ⛅

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.