Rezension – Beast Changers

Rezension – Beast Changers

Hallo ihr Lieben 🙂

Beast Changers „Im Bann der Eiswölfe“ überzeugt mit einem wirklich klasse Cover, doch ob mir der Inhalt genauso gut gefallen hat, dass erfahrt ihr jetzt.


Beast Changers – Im Bann der Eiswölfe

Autor: Amie Kaufman

Verlag: Ravensburger Verlag

Seitenzahl: 352

Erscheinungsdatum: 31. 08. 2019

*Inhalt*

Als sich die 12-jährige Rayna umzingelt von Eiswölfen in einen Feuerdrachen verwandelt, muss sie auf ihren neuen mächtigen Drachenschwingen fliehen – schließlich sind Wölfe und Drachen seit jeher erbitterte Feinde. Was Rayna nicht ahnt: In den Adern ihres Zwillingsbruders Anders fließt das Blut eines Eiswolfs. Undenkbar in der Welt der Tierwandler! Während Anders von nun an bei den Eiswölfen dazu ausgebildet wird, Feuerdrachen zu jagen, hat er in Wahrheit ein ganz anderes Ziel vor Augen: die uralte Feindschaft zwischen Wölfen und Drachen zu brechen – und seine Schwester zu retten …

*Cover*

Ein dunkler Hintergrund und im Vordergrund ein wirklich wundervoll strahlender Wolf. Passend zum Titel „Eiswölfe“ strahlt der Wolf eine eisige Aura aus. Wenn man das Buch bewegt, dann leuchtet der Wolf in verschieden Blautönen. Ich finde das Cover wirklich mega schön und freu mich schon sehr auf das nächste.

*Schreibstil*

Amie Kaufman überzeugt mich auch hier mit ihrem wundervoll leichten und gleichzeitig bildgewaltigen Schreibstil. Das Leben der beiden Straßenkinder und auch die Verwandlungen sind so gut beschrieben, dass man als Leser richtig mitfühlen kann. Außerdem baut Amie eine Spannung auf, die von Kapitel zu Kapitel immer größer wird und den Leser an der Geschichte fesselt.

*Meinung*

Die Geschichte wird aus der Sicht von Anders erzählt, was mich am Anfang etwas verwirrt hat. Nach dem Klappentext hatte ich erwartet, dass Rayna die Hauptrolle spielt. Aber nach kurzer Verwirrung konnte ich super in die Geschichte starten und die ersten Wege begleiten wir die beiden ja auch zusammen.

Anders und Rayna sind Zwillinge und leben auf der Straße. Das Leben auf der Straße ist nicht einfach, denn sie müssen nicht nur um ihr Überleben kämpfen, sondern sich auch vor der Wolfsgarde verstecken. Als die monatlichen Hadda Prüfungen anstehen, geriet die ganze Stadt in Aufruhr, da plötzlich wieder Drachen auftauchen. Als Anders und Rayna dann eigentlich eher unfreiwillig an den Prüfungen teilnehmen, geriet ihr ganzes Leben ausser Kontrolle. Rayna verwandelt sich in einen Drachen und muss aus der Stadt fliehen. Ihr Bruder Anders verwandelt sich in einen Wolf, doch eigentlich ist es keine gemischten Familien.

Nach der Verwandlung erleben wir die restliche Geschichte mit Anders. Wie er kurz vor der Verzweiflung ist, weil er sich um seine Schwester sorgt und wie er dann an die Akademie der Wölfe geht, um seine Schwester zu retten.

Doch kann er es überhaupt schaffen?! Wölfe und Drachen sind Todfeinde…


Anders und Rayna sind zwei zwölfjährige Kinder, die seit 6 Jahren auf der Straße leben. Ihre Geschichte ist wirklich toll erzählt und auch die Verwandlungen sind wirklich spektakulär beschrieben. Nach dem sich die Wege von Anders und Rayna trennen, begleiten wir Anders an die Wolfsakademie. Wie er dort Freunde findet und auch Feinde, welche Entwicklung er da durchmacht und wie er seiner Schwester helfen möchte. Je weiter die Geschichte fortschreitet, umso spannender wird es. Die letzen Kapitel haben mich wirklich gefangen genommen und eine spannende Geschichte erzählt.

Wie viele „erste Teile“ endet auch dieses Buch mit einem Cliffhanger. Ein Ende, das Lust auf den nächsten Teil macht, den ich auf jeden Fall lesen werde. 🙂

*Fazit*

Amie Kaufman hat mit Beast Changers „Im Bann der Eiswölfe“ einen wirklich tollen und spannend Auftakt geschaffen. Nicht nur das Cover ist wundervoll, sondern auch der Inhalt konnte mich überzeugen.

Von mir gibt es 5 von 5 Wölkchen

⛅⛅⛅⛅⛅

Liebe Grüße eure Bianca ⛅

Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.