Buchvorstellung – Die Seltsamen

Buchvorstellung – Die Seltsamen

Buchvorstellung – Die Seltsamen

Heute möchte ich euch “ Die Seltsamen “ und “ Die Wedernoch“ von Stefan Bachmann vorstellen.

Bei Die Seltsamen und Die Wedernoch handelt es sich eigentlich um eine Trilogie. Der dritte Band

„THE CABINET OF CURIOSITIES“ wurde aber noch nicht ins Deutsche übersetzt.  😐


Die Seltsamen

Seitenzahl: 367

Verlag: Diogenes

Hier einmal eine Kurzbeschreibung  zu Die Seltsamen :

Der Prolog handelt von der Öffnung des Portals zur Feenwelt, in deren Folge eine Vielzahl von magischen Kreaturen in die Menschenwelt gelangte. Seit sich das Portal schloss, sind die Feen und Elfen an ihrer Rückkehr gehindert und müssen mit den Menschen nebeneinander leben. Kinder von einem Menschen und einer Fee werden „die Seltsamen“ genannt und sind als Mischlinge von beiden Seiten besonders geächtet.

Bartholomew und seine kleine Schwester Henrietta „Hettie“ Kettle sind solche Mischlinge, deren Feen-Vater die Familie verlassen hat. So leben sie zusammen mit ihrer Mutter in der Krähengasse in Bath und dürfen das Haus so gut wie nie verlassen, da die wenigsten davor zurückschrecken, „Mischlingskinder“ umzubringen. Eines Tages beobachtet Bartholomew aus dem Fenster einer geheimen Dachkammer eine Dame in einem pflaumenfarbenen Kleid, die einen anderen Mischlingsjungen von den Nachbarn mitnimmt. Als Bartholomew ihr folgt, wird er auf magische Weise von Federn eingehüllt und in ein entferntes, edles Zimmer gezaubert, das er kurz darauf auf dieselbe Weise verlässt.

Die Wedernoch

Seitenzahl: 407

Verlag: Diogenes

Hier die Kurzbeschreibung zu Die Wedernoch:
Bartholomew hat aus nächster Nähe mit angesehen, wie sich ein Tor zwischen seiner Welt und dem verzauberten Feenforst auftat und seine Schwester dahinter verschwand. Er hatte versprochen, Hettie nach Hause zu holen, koste es, was es wolle. Aber was ist, wenn die bösen Wesen nur den richtigen Moment abwarten, um auch ihn zu entführen? Die Wedernoch zeigt auf höchst packende Weise, wie drei junge Außenseiter – nicht obwohl, sondern weil sie anders sind! – die gefährlichsten Abenteuer bestehen können.

Der Schreibstil von Stefan Bachmann, hat mir Anfangs so ein paar Schwierigkeiten bereitet. Der Schreibstil ist ein wenig altmodisch. Teilweise auch ziemlich lange Sätze. Nach einiger Zeit, konnte ich mich jedoch gut in die Geschichte rein finden und Bartholomew bei seinen Abenteuern begleiten. 🙂

Bei Die Seltsamen handelt es sich um eine Strafpunkt- Fantasy- Geschichte.

Die Cover sind eigentlich ziemlich schlicht gehalten, trotzdem haben sie das gewisse Etwas, das mich zum Stehenbleiben bewegt hat. Der mechanische Vogel auf dem ersten Cover und der mechanische Käfer auf dem zweiten Cover, weisen ein wenig auf Steampunk hin. Ich liebe diese Cover ?

Ich besitze zum Glück auch noch die alten Cover. Die neuen Cover sind zwar wesentlich farbenfroher und spiegeln die Welt hinter dem Buchdeckel super wieder, aber die alten, schlichten Cover gefallen mir einfach besser. 🙂

Ich würde gerne noch den dritten Band lesen, nur kann ich mit Englischen Bücher so gar nichts anfangen. Also werde ich einfach drauf hoffen, das er noch übersetzt wird. :-/

Ich kann eine klare Leseempfehlung aussprechen. An den Schreibstil hab ich mich schnell gewöhnt, und dann ist die Geschichte wirklich toll. ❤️


 

Kennt ihr die Bücher von Stefan Bachmann schon ?

Liebe Grüße eure Bianca ⛅

Verwendete Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.