Rezension – Secret Keepers „Zeit der Jäger“

Rezension – Secret Keepers „Zeit der Jäger“

Hallo ihr Lieben 🙂

Nachdem ich von Secret Keeepers – Zeit der Späher so begeistert war, stand es natürlich außer Frage, ob ich Secret Keepers – Zeit der Jäger lesen werde. Ich hab die Dilogie somit beendet und hier kommt meine Meinung zu Band 2.

*Es handelt sich hier um eine Fortsetzung und daher könnten Spoiler zu Band 1 enthalten sein*


Secret Keepers – Zeit der Jäger

Autor: Trenton Lee Steward

Verlag: Thienemann-Esslinger

Seitenzahl: 256

Erscheinungsdatum: 15.08.2019

*Inhalt*

In letzter Sekunde kann Ruben sich vor dem Ertrinken retten. Er und Penny beschließen, den Schatten zu jagen und ihm die Uhr zu stehlen. In dem düsteren Anwesen des Schattens entdecken die drei, dass das gesamte Erdgeschoss mit einem ausgeklügelten System aus im Boden versteckten Falltüren ausgestattet ist. Als plötzlich der Schatten auftaucht, beginnt eine nervenaufreibende Verfolgungsjagd, bei der sowohl der Schatten als auch Ruben unsichtbar und blind sind. Am Ende gelingt es dem Schatten, Ruben die Uhr abzunehmen. Doch inmitten seines größten Triumphes tritt er selbst auf eine der Falltüren. Jetzt offenbart sich das ganze Geheimnis der Uhren.

*Cover*

Gemeinsam mit dem Cover von Band 1 ergibt dieses hier ein wundervolles Bild. Ein blaues und ein rotes Cover, die gemeinsam ein Bild mit einem Kompass in der Mitte bilden. Auch hier wird die Kulisse, in dem das Geschehen stattfindet abgebildet. Insgesamt wirkt das zweite Cover etwas düsterer, aber genauso toll wie das Erste. Ich liebe beide Cover einzeln und erst recht zusammen. 🙂

*Schreibstil*

Nachdem es im ersten Teil zunächst etwas ruhiger war, wurde es hier richtig spannend, was nicht zuletzt auch dem grandiosen Schreibstil von Trenton Lee Steward zu verdanken ist. Er lädt den Leser in seine Gesichte ein und nimmt ihn mit seinen Worten gefangen. Anspruchsvoll und gleichzeitig simpel und einfach perfekt für ein Kinderbuch.

*Meinung*

Nachdem Ruben im ersten Band die Familie Meyer aufgesucht hat und ihr Familiengeheimnis gelüftet hat, konnte er sich so gerade vor dem Ertrinken retten. Wieder an Land erzählt er Penny alles und sie kann es erst nicht glauben, doch gemeinsam wollen sie die Aufgabe von Penelope meistern und den Schatten besiegen. auf ihrem Weg nach New Umbra bekommen sie unerwartet Hilfe, mit der sie niemals gerechnet hätten.

Zurück in New Umbra treffen wir auf alte Bekannte, denn Ruben braucht jemanden, dem er vertrauen kann. Die ganze Stadt sucht nach dem Jungen mit der Uhr, denn der Schatten hat alle Späher auf ihn angesetzt. Doch bei der alten Uhrmacherin finden sie einen Unterschlupf und weihen auch diese in ihr Geheimnis ein. 🙂 Während die drei Freunde an ihrem Plan arbeiten, bringen sie sich mehrmals in Gefahr.

Schaffen sie es den Schatten zu besiegen?!

Welche dunklen Geheimnisse umgeben den Schatten?!


Auch hier hab ich Ruben wirklich ins Herz geschlossen und fiebere wirklich mit ihm. Auch seine neue Freundin Penny ist wirklich toll und beweist wie wichtig Freundschaft ist. Gemeinsam sind sie einwirklich tolles Team, dass nichts zu trennen scheint. Beide sind noch Kinder, doch man merkt wie sie schnell mit ihrer Aufgabe und den Geheimnissen wachsen, denn das Schicksal der ganzen Stadt liegt in ihren Händen.

Auch die Uhrmacherin und Jack hab ich schnell in mein Herz geschlossen. Eigentlich sollten sie als die Erwachsenen die Ruder in die Hand nehmen, aber sie lassen Ruben freie Hand, denn er ist im Besitz der Uhr.

Ich habe Secret Keepers – Zeit der Späher geliebt und daher fehlen mir zur Zeit die richtigen Worte für Secret Keepers – Zeit der Jäger, denn dieser Teil hat den ersten bei weitem übertroffen. Nach dem Cliffhanger ging es gleich sehr rasant weiter und die Spannung hielt einfach bis zum Schluss. Zu jeder Zeitwahl ich Feuer und Flamme für die Geschichte und hab mit Ruben und seinen Freunden mitgefiebert. Auch wenn ich dachte, dass ich jetzt weiss wie es weitergeht, wurde ich vom Gegenteil überzeugt, denn es kam anders. Auch aus diesem Grund wurde es nie langweilig, da es immer neue Aufgaben und somit neue Spannung gab, die die Geschichte am Leben gehalten hat.

*Fazit*

Eine wirklich spannende und wirklich grandiose Fortsetzung und gleichzeitig ein wirklich brillantes Finale. Kinder die zu Helden wurden und somit über sich hinaus wuchsen. Eine wirklich klasse und spannende Geschichte, in der mir wirklich an nichts fehlt.

Von mir gibt es auf jeden Fall 5 von 5 Wölkchen

⛅⛅⛅⛅⛅

Liebe Grüße eure Bianca ⛅

Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.