Rezension – Secret Keepers 1

Rezension – Secret Keepers 1

Secret Keepers

Hallo ihr Lieben 🙂

Secret Keepers „Zeit der Späher“ ist der erste Teil einer wundervollen Dilogie. Ich habe dieses Buch gelesen und möchte euch nun erzählen, wie es mir gefallen hat.


Secret Keepers – Zeit der Späher

Autor: Trenton Lee Stewart

Verlag: Thienemann-Esllinger

Seitenzahl: 297

Erscheinungsdatum: 15.08.2019

*Inhalt*

Ruben ist auf der Flucht. Denn seit er die alte Taschenuhr gefunden hat, ist nichts mehr so wie es war. Nicht nur, dass sie denjenigen unsichtbar werden lässt, der den Zeiger auf zwölf stellt – der Schatten, ein mysteriöser und boshafter Mann, ist ebenfalls hinter der Uhr her. Seine Späher kontrollieren jeden Winkel der Stadt. Ruben ahnt, dass das Geheimnis der Uhr noch viel größer ist, als er bisher gedacht hat.

*Cover*

Das Cover ist in blau gehalten und der Titel prangt in goldenen Buchstaben drauf. Eine Hälfte eines Kompass ziert das Cover. Am unteren Rand ist ein aufgewühltes Meer mit einem Leuchtturm zu sehen. Mir gefällt das Cover ziemlich gut und es ist ein richtiger Blickfang.

*Schreibstil*

Ein leichter und zugleich spannender Schreibstil erwartet hier den Leser. Mit gut gewählten und bildgewaltigen Worten findet der Leser sich in einer spannenden Gesichte rund um Ruben und der geheimnisvollen Uhr wieder.

*Meinung*

Ruben ist ein sehr abenteuerlustiger Junge, der sehr gerne überall drauf klettert. Gemeinsam wohnt er mit seiner Mutter in New Umbra. Seine Mutter muss zwei Jobs nachgehen, damit sie die Wohnung zahlen kann, daher hat sie nicht viel zeit für ihn. Ruben findet es nicht schlimm, denn er verbringt die Zeit meist draußen. Auf einer seiner Abneteuertouren klettert er an einem Hochhaus hoch und findet dort einen geheimnisvolle Uhr.

Als er versucht diese Uhr zu verkaufen, erkennt er in was für eine Gefahr er sich damit bringt. Als dann auch noch die Späher des Schatten sich auf die Suche nach ihm und der Uhr begeben, merkt er, dass die Uhr mehr Geheimnisse birgt als ihm bewusst ist. Die Uhr macht den Besitzer unsichtbar, doch Ruben ahnt, dass noch mehr hinter der Uhr war.

Gemeinsam mit einer alten Uhrmacherin macht er sich auf die Spur des Geheimnis und bringt sich weiter in Gefahr. Wird er dem Schatten und seinen Spähern entkommen und dem Geheimnis auf die Spur kommen?!


Ruben ist ein wirklich toller Junge, der mir von Anfang an sympathisch war. Er versucht mit dem Verkauf der Uhr nur seiner Mutter zu helfen und ahnt überhaupt nicht, welche Gefahren es mit sich bringt. Al er dies jedoch begreift, versucht er alles um seine Mutter zu beschützen. Er macht sich alleine auf eine gefährliche Reise, um hinter das Geheimnis der Uhr zukommen.

Mir persönlich gefällt die Gesichte und auch die Idee dahinter sehr gut. Ein geheimnisvoller Herrscher der die Bürger in Angst und Schrecken versetzt, aber niemand kennt ihn. Seine Späher, die für ihn arbeiten, aber auch sehr geheimnisvoll sind. Ich finde es echt cool, dass es so viel Geheimnisse gibt, die nach und nach aufgedeckt werden, so bleibt es immer spannend und wird nicht langweilig. Ein wirklich cooler Cliffhanger beendet Band 1 und lässt auf eine wirklich grandiose Fortsetzung und ein geniales Finale hoffen.

*Fazit*

Mit Secret Keepers – Zeit der Späher hat der Autor einen wirklich spannenden und ereignisreichen Auftakt in eine geheimnisvolle Dilogie geschaffen.

Von mir gibt es 5 von 5 Wölkchen

Liebe Grüße eure Bianca

Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.