Meine ersten Comics

Hallo ihr Lieben 🙂

Heute war ich mit meinem Freund in der Stadt und natürlich auch in der Buchhandlung. Nach langem suchen habe ich dann auch die Bücher gefunden, die ich gesucht habe. Es geht um die Graphic Novels von Walter Moers.

Alle meine Bücher von Walter Moers

Nachdem ich Das Labyrinth der Träumenden Bücher vom Bloggerportal bekommen habe, musste ich mir ja noch irgendwie den ersten Teil besorgen. Und warum ein einfaches Buch wenn es auch diese wundervollen Comics zu der Geschichte gibt ?!

Bei den Graphic Novels ist das Buch Die Stadt der Träumenden Bücher in zwei Teile aufgeteilt. Der erste Teil hat 109 Seiten und der zweite Teil hat 120 Seiten.

Ich habe bis jetzt noch nichts von Walter Moers gelesen und werde jetzt mit diesen wundervollen Comics in die wundervolle Welt von Walter Moers einsteigen.

*Darum gehts*

Als der Pate des jungen Dichters Hildegunst von Mythenmetz stirbt, hinterlässt er ihm ein geheimnisvolles Manuskript. Dieses ist si makellos, dass Hildegunst nicht anders kann, als dem Geheimnis seiner Herkunft nachzugehen. Die Spur führt nach Buchhaim, der >> Der Stadt der Träumenden Bücher <<, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern in den Wahnsinn treiben und sogar töten können.

Teil 1 erzählt, wie Hildegunst nach Buchhaim kommt, es ihn in die Katakomben verschlägt, wo Bücherjäger sein Leben bedrohen, und wie Erin der Ledernen Grotte die geheimnisvollen Buchlinge trifft.

Teil 2 erzählt, wie Hildegunst in den Katakomben bei den Buchungen das Ormen kennenlernt, vor den bösartigen Bücherjägern fliehen muss, dem geheimnisvollen Schattenkönig begegnet und schließlich nach Buchhaim zurückkehrt.


In tiefen, kalten, hohlen Räumen

Wo Schatten sich mit Schatten paaren

Wo alte Bücher Träume träumen

Von Zeiten, als sie Bäume waren

Man weder Licht noch Gnade kennt

Dort ist’s, wo jener Geist regiert

Den man den Schattenkönig nennt

Wenn ein Buch mich mit diesen wundervollen Sätzen begrüßt, dann kann es doch nur klasse werden. 🙂


Die Graphic Novels von Walter Moers. Cover und Innengestaltung

Jetzt kommen wir mal zu den Covern und der Innengestaltung.

Die Cover sind ja mal mega.   Das erste ist in dunklen Braun und Rottönen gehalten und das zweite ist in dunklen Grüntönen gehalten. Auf beiden Cover stehen der Dino und natürlich die Bücher im Vordergrund.

Die Innengestaltung ist halt wie in einem Comic, aber eben 1000 mal schöner.  Die Illustrationen sind einfach nur mega schön.


Mit 25 Euro pro Buch sind diese Graphic Novels relativ teuer, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Den es sind nicht einfach nur Comics. Es sind ganz besondere Bücher, die ich jetzt schon in mein Herz geschlossen habe.

 

Kennt jemand von euch diese Comics schon ?

Liebe Grüße eure Bianca 

Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.