Rezension – Die Duftapotheke

Die Duftapotheke von Anna Ruhe

Hallo ihr Lieben 🙂

Heute habe ich die Rezension zu Die Duftapotheke – Ein Geheimnis liegt in der Luft von Anna Ruhe für euch.


Die Duftapotheke – Ein Geheimnis liegt in der Luft

Autor: Anna Ruhe

Verlag: Arena

Seitenzahl: 264

*Inhalt*

In der alten Villa riecht es seltsam – nach tausend Dingen gleichzeitig. Es ist das erste, was Luzie an ihrem neuen Zuhause auffällt. Aber die Gerüche führen nirgendwohin und der Schlüssel, den Luzie unter einer Bodendiele findet, passt in kein Schloss. Gibt es in der Villa etwa ein verstecktes Zimmer? Gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Benno und dem Nachbarsjungen Mats macht sich Luzie auf die Suche. Als sie in den verborgenen Teil der Villa vordringen, trauen die Kinder ihren Augen kaum: Auf deckenhohen Regalen reihen sich zahllose Duftflakons aneinander, in denen es nur so schillert und sprudelt! Doch in den Fläschchen schlummern nicht nur schöne Überraschungen, sondern auch jede Menge Gefahren. Vor allem ein Flakon wäre besser für immer verschlossen geblieben…

*Cover*

Das Cover finde ich einfach nur HAMMER.    Ich habe mich vom ersten Augenblick an in dieses Cover verliebt.  

Es ist sehr farbenfroh gestaltet. Es ist quasi die Duftapotheke abgebildet. Unten auf dem Cover experimentiert ein Mädchen mit verschiedenen Düften. Der Titel des Buchs ist umfangen von einer Duftwolke.

Die Düfte lassen sich sogar anfassen. Also die Wölkchen auf dem Cover sind erhaben.

*Schreibstil & Innengestaltung *

Der Schreibstil von Anna ist sehr flüssig, leicht zu lesen und verleiht der Geschichte eine gewisse Spannung, die die Fantasie sehr schön anregt. Die Geschichte ist in der Ich- Perspektive geschrieben und wir folgen ihr aus der Sicht von Luzie.

Die wunderschöne Innengestaltung übernimmt den Rest. Jedes Kapitel ist mit einem wundervollen Parfümflakon geziert und weitere Illustrationen laden den Leser zum Träumen ein.

Die Innengestaltung der Duftapotheke. Jedes Kapitel wird von einem Parfümflakon geziert

*Meinung*

Luzie und ihr kleiner Bruder Benno ziehen mit ihren Eltern in eine alte Villa. Luzies Mutter restauriert alte und historische Dinge und ist daher total in die Villa verliebt. Doch irgendetwas stimmt mit der Villa nicht, denn alle Nachbarn im Ort halten die Villa für gruselig und geheimnisvoll.

Luzie und Benno lernen ihre Nachbarn Leon und Mats kennen. Luzie, Benno und Mats werden schnell Freunde und begeben sich zusammen auf die Suche nach dem Geheimnis der Villa. Mats zeigt ein wunderliches Interesse an der Villa, was Luzie erstmal sehr komisch vorkommt.

Auf dem Grundstück der Villa steht ein großes Gewächshaus, welches aber niemand betreten darf außer der Gärtner Willem. Doch warum darf es keiner betreten ? Was ist so geheimnisvoll an diesem Gewächshaus ?

Durch das Haus schwebt immer eine wundervolle Duftwolke, doch diese hat keinen Ursprung. Nirgends ist die Quelle des Dufts zu finden. Somit begeben sich Luzie, Mats und Benno auf die Suche nach der Ursache.Ihr Weg führt sie am Ende ins Gewächshaus. Dort finden sie einen geheimen Gang. Obwohl sie alle Angst haben erwischt zu werden, überwiegt dann doch die Neugier und sie folgen dem Gang.

Was sie dort entdecken, lässt sie alle staunen…  Meterhoch gefüllte Regale voller Flakons, gefüllt mit komischen Düften. Doch nicht alle Düfte sind ungefährlich und sollten lieber nicht geöffnet werden.

Was dann passiert bringt alles durcheinander und wird zu einem Wettrennen mit der Zeit….

Die Augen sind der Schlüssel zur Seele, doch die Nase ist das Tor.

Daan de Bruijn, Duftapotheker 1825-1898 


Die Geschichte hat mir vom ersten Satz an super gefallen. Die Protagonistin Luzie ist mir sofort sympathisch. Durch die Erzählung aus ihrer Perspektive konnte ich mich auch super in sie hineinversetzten. Ihr kleiner Bruder Benno ist wirklich süß. Er will immer überall dabei sein und ist sehr abenteuerlustig. Mats finde ich anfangs sehr eigenartig, aber mit der Zeit wird er mir immer sympathischer.Nach dem auch er seine Geschichte erzählt, kann man ihn wesentlich besser verstehen. Er kümmert sich sehr liebevoll um Luzie und Benno, auch als ihre Welt auf den Kopf gestellt wird lässt er sie nicht im Stich.

*Fazit*

Ich liebe diese Geschichte. Innerhalb kurzer Zeit hab ich den Großteil von dem Buch verschlungen. Anna hat eine wundervolle Welt geschaffen. Die Geschichte spielt in Deutschland, was mich hier aber überhaupt nicht stört.

Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung, die im Herbst erscheinen soll. 🙂

Von mir gibt es für diese wundervolle Geschichte voller Überraschungen 5 von 5 Wölkchen.

Liebe Grüße eure Bianca 

Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.