Rezension – Der Ruf des Schamanen

Rezension – Der Ruf des Schamanen

Hallihallo ihr Lieben 🙂

Der Ruf des Schamanen kommt mit einem recht einfachem Cover daher, aber es verspricht eine sehr tiefgründige Geschichte. Ob diese mich begeistern konnte, dass erfahrt ihr jetzt.


Der Ruf des Schamanen

Autor: Davide Morosinotto

Verlag: Thienemann-Esslinger

Seitenzahl: 432

Erscheinungsdatum: 26.01.2021

*Inhalt*

Seit Stunden schon kämpfen sich Laila und ihr Freund El Rato durch den dichten Urwald. Sie müssen unbedingt den alten Schamanen finden. Er ist Lailas letzte Hoffnung, denn sie leidet an einer unheilbaren Krankheit. Doch allmählich bricht die Nacht herein und die Dunkelheit ist voller Gefahren …

*Cover*

Ein Fluss, ein paar Pflanzen und zwei Kinder die laufen. Aus einigen so einfachen Dingen besteht das Cover und daher kommt es auch recht einfach daher. Aber mir gefällt es, denn es braucht nicht immer auffällige Dinge, damit es mir gefällt. Alles harmoniert zusammen auf dem Cover und wenn man die Geschichte kennt, dann lernt man dieses Bild lieben.

*Schreibstil*

Einfach und trotzdem sehr tiefgründig! Also diese Worte beschreiben es am besten, würde ich jetzt sagen. Mit einfachen Worten und Sätzen zaubert der Autor eine wundervolle und spannende Geschichte, die zum Nachdenken anregt. Außerdem schreibt er auch sehr bildlich, was der Fantasie freien Lauf lässt.

*Meinung*

Laila ist die Tochter von einem Diplomaten und somit aus eher gehobenem Hause. Als sie dann in die Klinik gebracht wird, bricht ihre Welt zusammen. Wie soll sie es hier nur aushalten? Laila hat eine Krankheit und kein Arzt konnte ihr bis jetzt helfen, doch eine Hoffnung gibt es noch – den Arzt aus der Klinik in Peru. Anders als erwartet lebt Laila sich recht schnell ein und lernt El Rato kennen. Ein Junge, den sie gerne mag, der aber auch irgendwie ziemlich nervig und geheimnisvoll sein kann.

Doch das alles ist nur die Ruhe vor dem Sturm, denn einen Tages erfährt Laila, dass es für ihre Krankheit kein Heilmittel gibt und ihre Welt bricht zusammen. Doch mit El Rato zusammen schöpft sie neue Hoffnung, denn in der Selva von Peru soll es einen Schamanen geben, der ihr vielleicht helfen kann. An diese Hoffnung klammernd, machen die beiden Kinder sich auf die gefährliche Reise quer durch Peru.

Werden die beiden den Schamanen finden? Und kann dieser Laila helfen?


Ohne wirkliche Erwartungen bin ich an dieses Buch ran gegangen. Anfangs war ich wirklich geflasht von dieser Geschichte. Laila, ein willensstarkes Mädchen und El Rato, der sein Leben für ein scheinbar fremdes Mädchen auf Spiel setzt. Eine Mischung aus kindlicher Naivität und dem Willen zu Leben. Eine Geschichte, die wirklich unter die Haut geht.

Immer wieder geraten Laila und El Rato in Gefahr. Immer wieder treffen sie auf fremde Leute und immer wieder müssen sie lernen, was das Leben so für sie bereit hält. Doch die beiden Kinder schlagen sich wacker. Die Reise der beiden ist wirklich ein Erlebnis wert. Doch zwischendurch waren ein paar Stellen leider nicht so ganz spannend und leider hat es sich dort ein wenig gezogen. Natürlich gehört es auch irgendwie dazu und kurz darauf ging es auch wieder los, aber zeitweise konnte ich mich nicht so richtig am Buch halten. Trotzdem hielt die Geschichte immer wieder Überraschungen bereit, mit denen ich ich niemals gerechnet habe. Manche haben mich auch zu Tränen gerührt und ziemlich nachdenklich zurückgelassen.

Ebenfalls sollte man die geniale Innengestaltung von „Der Ruf des Schamanen“ erwähnen. Diese ist wirklich klasse und lässt Leserherzen höher schlagen. Jedes Kapitel ist mit einem Tier gekennzeichnet, welches zeigt welcher Protagonist gerade erzählt. Was es mit den Tieren auf sich hat, dass erfährt man im späteren Verlauf der Geschichte. Auch Lailas Krankheit wird auf besondere Art dargestellt, aber wie, dass müsst ihr wohl selbst herausfinden. 😛

*Fazit*

Der Ruf des Schamanen ist ein wirklich schönes und tiefgründiges Buch für Jugendliche und junge Erwachsene. Es bietet eine Reise in eine fremde Welt und gleichzeitig lernt man das Leben und seine Schattenseiten kennen. Ein Buch, das überraschend, spannend und wirklich herzzerreißend zugleich ist. Es lässt den Leser nachdenklich zurück.

Von mir gibt es hier 4 von 5 Wölkchen

⛅⛅⛅⛅

Liebe Grüße eure Bianca ⛅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.