Rezension – Secrets “ Das Geheimnis der Feentochter „

Rezension – Secrets “ Das Geheimnis der Feentochter „

Secrets – Das Geheimnis der Feentochter

Autor: Maria M. Lacroix

Seitenzahl: 299

Verlag: Drachenmondverlag

***Inhalt***

Als Nessyas Freundin von einem grausamen Feenprinz in sein Reich entführt wird, kann ihr nur der Heerführer der Seelenfresser helfen. Doch der Preis ist hoch.
Als Magielose war Nessya im Síd – den Feenhügeln – eine Schande für ihre Mutter und floh deshalb in die Welt der Menschen, nach Dublin. Um Emma zu retten, muss sie Jahre später dorthin zurückkehren, wo ihre Flucht einst begann, und sich auf sich auf einen Pakt mit dem gefährlichsten aller Fay einlassen…

***Cover***

Ein wirklich wunderschönes Cover. 😀

Das Cover ist in Blautönen gehalten und auch ein bisschen düster gehalten.
Mir gefällt das Cover sehr gut. Die weisse Schrift auf dem dunklem Hintergrund fängt fast an zu leuchten.
Das Cover verspricht eine Düstere, geheimnisvolle Geschichte hinter dem Buchdeckel.

***Schreibstil und Gestaltung***

Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht zulesen.
Es sind keine überlangen Sätze vorhanden, die das Lesen erschweren, sie sind aber auch nicht zu kurz oder banal.

Teilweise ist es sehr düster und gruselig geschrieben.
Die einzelnen Szenen im Buch werden nicht unnötig in die Länge gezogen. Es wird nichts verschönt, ist aber auch nicht zu pessimistisch.
So ein Zwischending aus allem, was mir sehr gut gefällt.

Im Buch sind ein paar wundervolle Illustrationen vorhanden, die perfekt zu der Geschichte passen und mir sehr gut gefallen. Auch die Verzierungen der einzelnen Seiten, passen perfekt zu der Geschichte.

 

***Meinung***

Es handelt sich hier nicht um ein typisches Feenmärchen.
Am Anfang des Buches wird man direkt in das Leben Nessyas geworfen. Da Nessya die Feenwelt ja schon kennt, kommen Anfangs viele unbekannte Wesen und Dinge vor, die aber für die Protagonistin selbstverständlich sind.
Auf Grund der bildlichen Beschreibung dieser Wesen und den Erzählungen und Erinnerungen von Nessya, kann man sich dort aber problemlos zurecht finden. Ansonsten kann man auch das Glossar am Ende des Buches zur Hilfe nehmen.


Die Protagonistin ist mir von Anfang an sehr sympathisch. Sie ist eine willensstarke Person, die sich nicht unterkriegen lässt. Sie hält sich selbst für unwichtig und nutzlos, wird aber schnell eines besserem belehrt.
Nessya muss sich ihrer Vergangenheit stellen und dafür muss sich sich mit dem gefährlichsten aller Fay einlassen.
Doch für ihre Freundin würde sie alles tun. So lernt sie ihre größte Angst lieben und lernt auch sich selbst zu schätzen.

Cathal ist ein sehr provokant, gefährlich und mächtig dargestellter Protagonist. Aber das muss ja auch so sein, er ist ja der gefährlichste aller Fay.
Auf Grund der bildlichen und fantasievollen Beschreibung von Cathal, kann man sich diesen richtig gut vorstellen.

Cathal ist der Heerführer, der Nessya erst droht und sie dann lieben lernt. Mit seiner Hilfe muss Nessya sich ihrer Vergangenheit stellen.
Jeder Fay fürchtet sich vor ihm, nur Nessya gibt ihm ständig Wiederworte und das zieht ihn förmlich an.
Die Beziehung zwischen Cathal und Nessya ist sehr interessant und geheimnisvoll.
Er zeigt ihr , dass sie mehr wert ist als sie denkt und sie lernt ein “ Monster “ lieben.

Auch die Nebenfiguren wie Emma und Jada sind sehr gut beschrieben und kann man sich sehr gut vorstellen.
Die generelle Beschreibung der Figuren bzw. Wesen lädt zum Kopfkino ein (z.B. Sluaghs, Seelie, Unseelie oder auch der Síd)
Die Geschichte wird nie langweilig und es geht sehr schnell voran. Es wird immer wieder erneut Spannung aufgebaut.
Auch die erotischen Szenen, die für mich sehr überraschend kamen, gefielen mir sehr gut.

***Fazit***

Ich liebe diese Geschichte einfach.
Funkenmagie konnte sie leider nicht übertreffen, daher mein Jahreshighlight Nummer 2 , aber mein absolutes Monatshighlight.
Ich kann dieses Buch jedem weiterempfehlen, der auf düstere, geheimnisvolle und spannenden Feengeschichten steht.

Das einzige was mich stört : Wieso ist der erste Teil schon zu Ende ????
Jetzt muss ich ja eine Gefühlte Ewigkeit auf den nächsten Teil warten.?
Das Ende verspricht eine Hoffnungsvolle Weiterführung und ich freu mich jetzt schon tierisch drauf.

Daher gibt es von mir 5 von 5 Wölkchen
⛅⛅⛅⛅⛅

Liebe Grüße eure Bianca ⛅

Verwendete Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.