Rezension – The Second Princess

Rezension – The Second Princess

Hallihallo ihr Lieben 🙂

Im März 2021 ist das neuste Buch von Christina Hiemer im Carlsen Verlag erschienen. Ob mich „The Second Princess“ überzeugen konnte, dass erfahrt ihr jetzt.


The Second Princess – Vulkanherz

Autor: Christina Hiemer

Verlag: Carlsen

Seitenzahl: 416

Erscheinungsdatum: 18.03.2021

*Inhalt*

Auf der Vulkaninsel St. Lucien herrscht die mächtige Dynastie der Bell-Frauen. Seit Jahrhunderten wird die Krone an die älteste Prinzessin weitergegeben. Doch hinter der glamourösen Fassade der Königsfamilie lauern düstere Geheimnisse, die nur die zweitälteste Prinzessin zu hüten weiß. Saphina war immer die jüngste und damit unbedeutendste von drei Schwestern. Nun rückt sie durch unerwartete Ereignisse in der königlichen Thronfolge auf und tritt vollkommen unvorbereitet ein dunkles Erbe an. Und ausgerechnet Dante, der undurchschaubare Adelssohn, soll ihr dabei helfen …

*Cover*

Das Cover von „The Second Princess“ ist recht einfach gehalten und trotzdem ein Blickfang unter den vielen Covern auf dem Buchmarkt. Mit gezielten Veredlungen wurde das Print noch zu etwas Besonderem gemacht. Eine düstere Prinzessin und der Titel bilden den Mittelpunkt, umrahmt von silbernen Linien. Mir gefällt das Cover echt gut, obwohl es so schlicht gehalten ist.

*Schreibstil*

Auch hier konnte Christina mich wieder mit ihrem Schreibstil begeistern. Es gibt keine unnötig komplizierten Sätze, sondern alles ist leicht zu Lesen. Die bildliche Gestaltung lädt den Leser zum Träumen ein und hält ihn in der Geschichte.

*Meinung*

Saphina ist die jüngste der drei Prinzessinnen von St. Lucien. Auf der karibischen Insel regieren die Frauen der Bell-Dynastie und nicht wie sonst die Männer. Saphinas älteste Schwester Livia soll bald zur Königin gekrönt werden und somit die Regentschaft von ihrer Mutter übernehmen. Schnell merkt man, dass Saphina und Livia eher distanziert miteinander umgehen, denn beide haben unterschiedliche Ansichten von den Dingen im Leben. Dann gibt es noch die mittlere Prinzessin, Maylin. Diese hab ich sofort in mein Herz geschlossen, denn sie hat sich von niemanden etwas vor machen lassen.

Doch plötzlich erschüttern schreckliche Ereignisse die Prinzessinnen und Saphina ist plötzlich nicht mehr die unwichtige dritte Prinzessin. So richtig will aber niemand mit der Sprache raus rücken. Aber ab diesem Moment ist ihr Schicksal unweigerlich mit dem von Dante verbunden, ob sie will oder nicht. Denn eigentlich kann Saphina den arroganten und verschlossenen Dante nicht wirklich ausstehen. Ihr bleibt aber nichts anderes übrig, denn das Schicksal von St. Lucien liegt nun in ihren Händen…


Direkt mit der ersten Seite war ich in dem Buch gefangen und konnte es kaum aus den Händen legen, aber irgendwie kommt immer das reale Leben dazwischen. 😛  Man wird direkt in die Hochzeitsvorbereitungen von Livia geworfen und diese beschreiben sehr gut das Verhältnis zwischen den drei Prinzessinnen. Livia, die älteste und gleichzeitig auch hochnäsigste Prinzessin. Maylin, die mittlere Prinzessin, die von Abenteuern träumt und Saphina, die jüngste und aufmüpfigste. Denn sie würde lieber Hosen tragen und nicht immer im Kleid rum laufen. Sie will keine perfekte Prinzessin sein.

Die Geschichte erlebt man zusammen mit Saphina, in die ich mich leider nicht wirklich rein finden konnte. Zeitweise hat sie mich richtig genervt. Ich finde es schon richtig und auch wichtig, dass sie nicht einfach alles so hinnimmt, sondern gewissen Dinge hinterfragt, aber mit der Zeit hat ihr zickiges Verhalten ziemlich genervt. Denn dieses „Sie wächst mit ihrer Aufgabe“ war nicht wirklich zu finden. Auch ihre Beziehung zu Dante fand ich ein bisschen fragwürdig, aber dazu möchte ich euch nicht zu viel verraten.

Insgesamt hat mich die Geschichte aber begeistern können. Sie hat sich gut lesen lassen und auch für einige tolle und spannende Lesestunden gesorgt. Denn an Spannung hat es hier wirklich nicht gefehlt. Obwohl es um Prinzessinnen geht, ist diese Geschichte kein typisches „Mädchenbuch“. The Second Princess ist spannend, düster und auch voll mit Abenteuer, gespickt mit der richtigen Portion Zweifel und Liebe.

*Fazit*

The Second Princess ist ein wirklich tolles Buch für tolle und spannende Lesestunden. Eine Geschichte, die mir echt gut gefallen hat. Obwohl ich eine tolle Lesezeit mit The Second Princess hatte, ist dieses Buch für mich nicht perfekt. Saphina war mir einfach zu nervig und auch mit Dante konnte ich nicht warm werden.

Trotzdem gibt es von mir eine klare Leseempfehung, denn die Geschichte ist wirklich toll und lesenswert.

Von mir gibt es daher 4 von 5 Wölkchen.

⛅ ⛅ ⛅ ⛅

Liebe Grüße eure Bianca ⛅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.