Abbruchrezension – Schatten der Magie

Schatten der Magie

Hallo ihr Lieben 🙂

Vor ein paar Tagen habe ich Schatten der Magie gelesen, doch leider habe ich es nicht beendet. Ich konnte mit dem Buch einfach nicht warm werden und hab es daher bei 38% abgebrochen. Warum ich es nicht beendet habe, erfahrt ihr jetzt.


Schatten der Magie

Autor: Kat Howard

Verlag: Arctic Verlag

Seitenzahl: 320

*Inhalt*

Im Herzen von New York City existiert die Unsichtbare Welt, eine Parallelwelt aus magischen Häusern. Alle zwanzig Jahre wird in Duellen um die Vorherrschaft gekämpft. Doch die einst so mächtige Magie wird immer schwächer und niemand kennt den Grund dafür – außer Sydney, die stärkste Magierin und der kommende Champion. Doch was niemand ahnt: Sydney stammt aus dem Haus der Schatten, einem dunklen Ort, von wo aus die Magie durch Opfer kontrolliert wird. Und Sydney selbst hat noch eine Rechnung offen …

*Cover*

Das Cover ist mir sofort ins Auge gesprungen und hat mein Interesse geweckt. Ein heller Hintergrund mit einer fallenden Frau im Vordergrund. Die Silhouette läuft dann in einem Abbild deiner Stadt aus. Das FarbenSpiel gefällt mir sehr gut.

*Schreibstil*

Naja, ich glaube da liegt mein erstes Problem. Der Schreibstil ist, meiner Meinung nach, sehr komplex und schwierig. Ich konnte nicht flüssig über die Seiten fliegen und musste öfters nochmal lesen, um es dann zu verstehen.

*Meinung*

Normal würde ich ja jetzt nochmal den Inhalt kurz zusammenfassen, aber ich bekomm es nicht wirklich zusammen. 

Innerhalb kürzester Zeit bekommt man die Geschichte aus 7 oder 8, vielleicht waren es auch mehr, Perspektiven vorgesetzt. Alle würde ich jetzt gar nicht zusammen bekommen. Und genau da liegt mein Problem mit diesem Buch. Ich komm mit den ständigen Wechseln nicht klar. Sydney und Laurent sind die einzigen beiden, die ich auch nach mehreren Sprüngen noch zusammensetzten konnte.

Ansonsten konnte man wahrscheinlich konnte man große Fragezeichen über meinem Kopf schweben sehen, wenn ich mal wieder nicht wusste, wo und bei wem ich mit grade befinde. Ich konnte die einzelnen Teile einfach nicht immer der passenden Person zuordnen und es wurden immer mehr. 


Die Geschichte und auch die Idee dahinter fand ich eigentlich ziemlich gut. Die ungesehen Welt und auch der Umschwung haben mir gefallen. Ansonsten hab ich nicht wirklich durchgeblickt…

Mir wurde gesagt, es soll besser werden. Man muss sich halt konzentrieren…

Aber manchmal soll es einfach nicht sein. Daher habe ich Schatten der Magie abgebrochen.

*Fazit*

Ich werde hier diesmal keine Wölkchen vergeben, da das Buch es nicht verdient hat, eine schlechte Bewertung zu bekommen, wenn ich es nicht zu Ende gelesen habe.

Trotzdem möchte ich euch sagen, wenn ihr vorhabt es zulassen, dann tut es. Denn nicht jeder hat den selben Geschmack und auch diese Buch hat es verdient gelesen zu werden.

Liebe Grüße eure Bianca 

Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.