Rezension – Der letze Rabe des Empire

Rezension – Der letze Rabe des Empire

Hallihallo ihr Lieben 🙂

Nachdem ich bereits zwei Bücher des Autors gelesen habe, war sofort klar, dass auch sein neustes Buch bei mir einziehen muss. Wie „Der letzte Rabe des Empire“ mir gefallen hat, dass erfahrt ihr jetzt.


Der letzte Rabe des Empire

Autor: Patrick Hertweck

Verlag: Thienemann-Esslinger

Seitenzahl: 480

Erscheinungsdatum: 24.08.2021

*Inhalt*

London 1888. Eine Mordserie versetzt die Stadt in Angst und Schrecken. Voller Entsetzen verfolgt Melvin die Ereignisse, denn er kannte jedes einzelne Opfer. Als auch noch das Mädchen getötet wird, das er heimlich liebt, setzt er alles daran, den Mörder aufzuspüren. Noch ahnt er nicht, dass in den dunklen Gassen des East End unheimliche Wesen auf ihn lauern. Und dass ihm ein einbeiniger Rabe auf Schritt und Tritt folgt …

*Cover*

Das Cover ist in Blautönen gehalten und wirkt etwas mysteriös. Ein Junge läuft durch das düstere London. Durchkreuzt wird dieses Bild von dem Titel, der in goldenen Lettern nur so strahlt. Mir gefällt das Cover wirklich gut. Perfekt für ein Kinderbuch, das in einer anderen Zeit spielt.

*Schreibstil*

Wie auch die anderen Bücher von Patrick Hertweck spielt auch Der letzte Rabe wieder in der Vergangenheit und genau dazu passt der Schreibstil des Autors. Spannungsgeladen und wirklich schön und einfach zu lesen, aber nicht zu modern. Ich mag den Schreibstil des Autors gern, weswegen ich immer wieder zu seinen Büchern greife.

*Meinung*

London im Jahre 1888. Ein Mörder geht um und mordet wild in London. Entsetzt verfolgt Melvin diese Ereignisse, denn irgendwie kannte er jedes dieser Opfer. Und dann wird diese Mordserie auch noch getippt, denn das Mädchen, welches er liebt, wird vom Ripper aufgeschlitzt. Dies erinnert alles an die Geschichte von „Jack the Ripper“, was ja auch beabsichtigt scheint. Doch wird dies Geschichte hier vollkommen neu und fantastisch erzählt.

Melvin wird im Laufe der Geschichte immer weiter in die Mordserie hineingezogen und versteht irgendwann die Welt nicht mehr. Denn plötzlich tauchen mysteriöse Wesen auf denen er sich stellen muss. Verwirrt durch deren Anwesenheit versucht Melvin den Mörder finden kann und das Rätsel lösen kann. Und dann ist da noch dieser Rabe, der mehr Fragen aufwirft, als diese zu beantworten.

Eine Geschichte voller Rätsel, Abenteuer, Vertrauen, Freundschaft und Wendungen, die diese Geschichte zu einer besonderen machen. Leider konnte „Der letzte Rabe des Empire“ mich aber nicht vollends überzeugen, da ich manche Stellen echt verwirrend und langgezogen fand.

*Fazit*

Der letzte Rabe des Empire ist eine wirklich spannende und mysteriöse Gesichte für Jugendliche und junge Erwachsene. Eine wirklich tolle Neuerzählung von Jack The Ripper.

Von mir gibt es daher 4 von 5 Wölkchen

⛅ ⛅ ⛅ ⛅

Liebe Grüße eure Bianca ⛅

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.