Rezension – Clockwork Princess

Rezension – Clockwork Princess

Hallo ihr Lieben 🙂

Heute habe ich eine Rezension zu Clockwork Princess, dem dritten und letzten Teil der Clockwork Reihe für euch.

Clockwork Princess

Autor: Cassandra Clare

Verlag: Arena

 

*Klappentext*

Tessa Gray sollte glücklich sein – sind das nicht alle Bräute? Doch während sie noch mitten in den Hochzeitsvorbereitungen steckt, zieht sich die Schlinge um die Schattenjäger des Londoner Instituts immer weiter zu. Denn Mortmain hat eine riesige Armee zusammengestellt, um die Schattenjäger endgültig zu vernichten. Nur ein letztes Detail fehlt Mortmain zur Ausführung seines Plans: Er braucht Tessa.
Jem und Will, die beide Anspruch auf Tessas Herz erheben, würden alles für sie geben. Die Zeit tickt, sie alle müssen eine Wahl treffen.

*Meinung*

*Cover*

Das Cover von Clockwork Princess finde ich wunderschön. Es ist in lila / rosa Tönen gehalten und die Protagonisten Tessa ist darauf abgebildet. Leider habe ich nur die neue Version des Covers ergattern können. Trotzdem liebe ich es 

*Schreibstil*

Der Schreibstil von Cassandra Clare ist wie in allen anderen ihrer Bücher, einfach zu lesen. Die Spannung wird mit der Zeit aufgebaut und auch bis zum Ende gehalten. Man kann total in die Geschichte eintauchen und Kopfkino ist auch mit dabei. 🙂

*Inhalt*

Clockwork Princess ist der dritte und letzte Teil der Vorgeschichte der Chroniken der Unterwelten.
Dieser Teil ist genau wie die beiden anderen Teile von Anfang bis zum Ende sehr Ereignisreich und wird nicht langweilig.

Das Buch beginnt damit das Gabriel Ligthwood das so verhasste Londerner Institut um Hilfe bittet, weil sein Vater nicht mehr er selbst ist. Dann geht es eigentlich Schlag auf Schlag. Mortmain hat die Droge die Jem zum Überleben braucht, komplett an sich genommen und will Tessa als Austausch für die Droge.
Da er sie nicht bekommt schickt er Automaten zum Institut um sie zu entführen. Da Jem nicht in der Lage ist um sie zu verfolgen nimmt Will die Verfolgung auf.
Charlotte findet beim Konsul kein Gehör und somit bricht das Londerner Institut auf eigner Faust auf um Will bei Tessas Rettung zu helfen.

*Fazit*

Das Buch ist richtig schön und hat ein wahres Happy End.
Doch das Ende verrate ich jetzt nicht. 😉
Das müsst ihr dann selbst herausfinden.
Ich kann diese Trilogie auf jeden Fall weiterempfehlen und wem diese Bücher gefallen, der sollte dann auch auf jeden Fall die Chroniken der Unterwelten lesen.

Dort geht es um weitere spannende Geschichten der Familien Fairchild, Herondale und Ligthwood. 🙂

Clockwork Princess bekommt von mir 5 von 5 Wölkchen

Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.