Rezension – Tale of Magic 1

Rezension – Tale of Magic 1

Hallihallo ihr Lieben 🙂

Tale of Magic war mein erstes Buch von Chris Colfer. Auf eine Empfehlung von Janas Lesehimmel hin, habe ich mich dieser Geschichte gewidmet. Ob sie mich begeistern konnte, dass erfahrt ihr jetzt.


Tale of Magic – Die geheime Akademie

Autor: Chris Colfer

Verlag: Fischer Verlage

Seitenzahl: 462

Erscheinungstag: 10.03.2021

*Inhalt*

Magie ist eine schöne und seltene Gabe und kann nur von denen vollbracht werden, deren Herz voller Güte ist.

Brystal Evergreen liebt Bücher. Aber im Südlichen Königreich, wo sie lebt, ist Lesen für sie verboten. Als sie trotzdem an ein geheimnisvolles Buch gerät, ändert sich ihr Leben für immer: Brystal erfährt, dass sie magische Fähigkeiten besitzt! Sie wird an einer Akademie aufgenommen, wo sie zusammen mit vielen anderen Schülern in guter Magie ausgebildet wird. Doch die magische Gemeinschaft kennt nicht nur gute, sondern auch böse Magie. Brystal, die zu Erstaunlichem bestimmt ist, findet sich mit ihren Freunden plötzlich inmitten eines Kampfes gegen finsterste Hexenkraft wieder. Und nicht nur die Zukunft der Akademie ist in Gefahr – sondern das Schicksal der ganzen Welt.

*Cover*

Das Cover ist ein wirklicher Blickfang und weckt die Aufmerksamkeit von potenziellen Lesern. In der Mitte steht ein Schloss, dieses wird von eine Greif und einem Einhorn eingerahmt. Etwas weiter vorne stehen erstaunte Kinder. Alle Einzelheiten des Covers harmonieren perfekt zusammen. Es strahlt einfach schon die Magie aus, die den Leser im Buch erwartet.

*Schreibstil*

Da Tale of Magic mein erstes Buch von Chris Colfer ist, wusste ich nicht was mich erwartet. Doch von der ersten Seite an habe ich diese Magie gespürt, die er mit seinen Worten erschafft. Die bildliche und trotzdem leichte Darstellung lädt zum Kopfkino ein und hält den Leser in der Welt gefangen.

*Meinung*

Brystal ist die einzige Tochter der Familie Evergreen. Gemeinsam mit ihren Eltern und ihren zwei Brüdern lebt sie in Chariot Hills. Die Männer der Familie sind allesamt Richter oder wollen dies noch werden. Doch Frauen dürfen so etwas nicht. Im Südlichen Königreich gehören die Frauen ins Haus und hinter den Herd. Daher ist ihnen auch das Lesen und ähnliches Verboten. Doch Brystal liebt Bücher und findet somit immer wieder einen Weg, wie sie dieses Verbot umgehen kann.

Doch dann findet sie ein außergewöhnliches Buch, das ihr ganzes Leben verändern soll. Obwohl die Magie auf der ganzen Welt so verhasst und geächtet wird, findet Brystal sich eines Tages in einer magischen Akademie wieder. Dort soll sie lernen ihre magischen Fähigkeiten zu benutzen.

Doch leider gibt es nicht nur gute Magie, sondern auch böse Magie und diese scheint die Welt zu bedrohen. Schaffen Brystal und ihre Freunde es, die böse Magie aufzuhalten?


Brystal ist ein einzigartiger Charakter, den man als Leser wirklich lieben lernt. Aber auch alle anderen Charaktere sind wirklich wunderbar ausgearbeitet und jeder für sich etwas Besonderes. Jeder erzählt seine eigene Geschichte. Im Laufe der Geschichte merkt man auch, wie die Kinder sich entwickeln und an ihren Aufgaben wachsen und auch ihre Freundschaft wächst. Neben den Charakteren hat Chris Colfer hier auch eine wirklich magische und fantastische Welt geschaffen, die sich in mein Herz geschlichen hat. Neben den ganzen schönen Dingen gibt es natürlich auch Unschönes und Gefährliches, aber auch dass hat der Autor in einer wundervollen und tollen Art verpackt.

Von der ersten Seite an war ich gefesselt und die Geschichte nahm ihren Lauf. Gemeinsam mit Brystal hat man die schönen und auch unschönen Dinge ihrer Lebens erlebt, bevor sie an die Akademie kam. Auch dort hat man sie dann weiter in ihrer Entwicklung begleitet. Die Spannung hat sich somit immer weiter aufgebaut bis sie am Ende kurz vorm zerreißen stand.

Tale of Magic – Die geheime Akademie macht auf jeden Fall Lust auf mehr und ich war schon traurig, als ich die letzte Seite gelesen habe. Daher freue ich mich sehr auf den zweiten Teil, der wirklich tollen und magischen Reihe von Chris Colfer.

*Fazit*

Chris Colfer hat mit „Tale of Magic – Die geheime Akademie“ eine wirklich schöne und magische Geschichte geschaffen und somit den perfekten Einstieg in seine neue Buchreihe. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und natürlich 5 von 5 Wölkchen.

⛅ ⛅ ⛅ ⛅ ⛅

Liebe Grüße eure Bianca ⛅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.