Ein Stern am Bücherhimmel – Die Duftapotheke

Ein Stern am Bücherhimmel – Die Duftapotheke

Ein Stern am Bücherhimmel - Die Duftapotheke

Hallo ihr Lieben 🙂

Später als geplant möchte ich euch meinen zweiten Stern am Bücherhimmel vorstellen. Bei den Sternen handelt es sich um Bücher, die für mich etwas besonderes sind oder mich besonders berührt haben. Mein zweiter Stern am Bücherhimmel ist Die Duftapotheke von Anna Ruhe.


Und schon wieder sitze ich hier und weiss noch nicht so ganz, wie ich meine Begeisterung für diese Bücher in Worte fassen soll. Die Duftapotheke von Anna Ruhe ist eine Trilogie, der dritte Teil soll im Herbst 2019 erscheinen und natürlich auch bei mir einziehen. Das empfohlene Lesealter liegt bei 10 Jahren und aufwärts, trotzdem habe ich diese Bücher gelesen. Wer behauptet, Kinderbücher sind wirklich nur für Kinder, der hat noch nie so ein Buch gelesen, denn es ist eindeutig auch für Erwachsene geeignet.

Die Duftapotheke hab ich anfangs durch dieses mega Cover entdeckt, ich liebe ja einfach so coole Cover. Daraufhin hab ich mir dann den Klappentext durchgelesen, aber sich war ich mir trotzdem nicht. Bei Thalia war es dann quasi ein Spontankauf und somit hat sich die Duftapotheke in mein Herz geschlichen.

Bevor ich euch mehr über die Bücher und die Gründe erzähle, hab ich hier einmal den Klappentext von Band 1 für euch.

*Klappentext*

In der alten Villa riecht es seltsam – nach tausend Dingen gleichzeitig. Es ist das erste, was Luzie an ihrem neuen Zuhause auffällt. Aber die Gerüche führen nirgendwohin und der Schlüssel, den Luzie unter einer Bodendiele findet, passt in kein Schloss. Gibt es in der Villa etwa ein verstecktes Zimmer? Gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Benno und dem Nachbarsjungen Mats macht sich Luzie auf die Suche. Als sie in den verborgenen Teil der Villa vordringen, trauen die Kinder ihren Augen kaum: Auf deckenhohen Regalen reihen sich zahllose Duftflakons aneinander, in denen es nur so schillert und sprudelt! Doch in den Fläschchen schlummern nicht nur schöne Überraschungen, sondern auch jede Menge Gefahren. Vor allem ein Flakon wäre besser für immer verschlossen geblieben…


Ein Cover, das zum Träumen einlädt. Ein Klappentext, der genug verrät um neugierig zu werden.

Warum Die Duftapotheke einen Platz an meinem Himmel verdient hat:

  • Ein „unscheinbares“ Kinderbuch, welches auch mich als 24 jährige vollends begeistern konnte
  • Es macht einfach Lust auf mehr. Einmal angefangen, hat mich die Geschichte immer wieder erneut gefesselt
  • Eine wunderbare Autorin, die es versteht mit Worten Bilder im Kopf entstehen zulassen
  • Protagonisten, die sich von der ersten Minute in mein Herz geschlichen haben
  • Ein wundervolles Cover, das ein Richter Blickfang im Bücherregal ist

Wenn ihr jetzt sagt, dass haben aber viele Bücher, dann habt ihr vermutlich sogar recht. Hier ist es halt ein Zusammenspiel von allem und dazu noch diese geniale und wundervolle Geschichte.

Den ersten Teil habe ich bereits rezensiert, vielleicht seht ihr hier besser, was ich meine. Manchmal ist es verdammt schwer, die Gefühle und Meinung zu einem Buch in sinnvolle und für andere verständliche Worte zu fassen.

Ich hoffe, es ist mir einigermaßen gelungen, euch dieses Buch bzw. diese Reihe etwas näher zubringen und ihr versteht, warum ich es einfach liebe. ???

Liebe Grüße eure Bianca ⛅

Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.