Autoreninterview – Sonja Marschke

Gestern habe ich meine Rezension zu Mironia – Das Land im Spiegel veröffentlicht.
Kurz vorher habe ich noch ein Interview mit Sonja Marschke geführt. Sie ist die Autorin von Mironia.

Erstmal etwas allgemeines zu Sonja:

Sonja Marschke, geboren 1990 in Wolfen, Sachsen-Anhalt, Deutschland, ist Studentin der Rechtswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Das Schreiben hatte sie als Jugendliche für sich entdeckt. Die Ideen für Texte und Geschichten kommen vielfach spontan und meistens aus einfachen Alltagssituationen heraus. Sie lebt und studiert in Halle (Saale).

F : Wie bist du dazu gekommen, selbst Bücher zu schreiben ?

A: Das war der Klassiker : Viel gelesen und irgendwann gemeint: “ Ich kann das auch“. Ohje , wie falsch ich da lag😅
Bis ich dann zu Fantasy gekommen bin, hat auch nicht solange gedauert, weil ich auch privat viel gelesen habe.🙂

F:Also liest du ziemlich viel ?

A: Ich bin Bücherverschlingerin, lese fast alles, was mir über den Weg läuft. Muss ich ja, schon durch mein Studium ( Jura).

F: Wie bist du zu dem Bereich Fantasy gekommen ?

A: Das hat sich einfach so entwickelt. Ich habe privat viel Fantasy gelesen und irgendwann stellten sich dann Ideen für immer verrücktere, fantastische Welten ein. Und so kam alles dann nach und nach und nahm seinen Lauf.

F:Wie und wann ist dir die Idee zu Mironia gekommen?

A: Durch Zufall !😃
Wir haben bei meinen Eltern einen Spiegel im Flur hängen, an dem ich oft vorbei gekommen bin. Und eines Tages war da plötzlich der Gedanke : “ was wäre , wenn in diesem Spiegel eine ganze Welt verborgen wäre?“
Und so hat das alles einen Anfang genommen.

F: Schreibst du deine Geschichten Kapitel für Kapitel oder bist du eine Chaosautorin ?

A: Kapitelweise. Ich brauch den roten Faden. So plotte ich auch : relativ linear. Eine Ausnahme stellt das aktuelle Projekt “ Königin in Flammen“ dar, das sich tatsächlich aus einigen Kapitel-Insel zusammen gefügt hat.

F: Gestaltest du deine Cover selbst ?

A: Teils teils. Manche habe ich mir von einer Freundin machen lassen. Vieles habe ich aber auch selbst gemacht.
Die beiden Cover zur Mironia- Diologie stammen beispielsweise von einer Freundin.

F: Wie viele Bücher hast du bereits veröffentlicht?

A: 10 im Selbstverlag, wobei da einige “ Jugendwerke“ dabei sind.🙂
Die Sachen sind teilweise uralt.😅

F: Gibt es deine Bücher nur als Ebook?

A: Bis jetzt nur Ebooks, ja.
Wobei ich plane, in diesem Jahr an Agenturen und Verlage heranzutreten.

F: Mironia war dein Debüt. Würdest du etwas verändern, wenn du es nochmals schreiben würdest?

A: Ich glaube nicht.🙂Vielleicht würde ich sprachlich einiges anders machen, aber nein : Der Plot entstünde vermutlich genauso.

F: Bist du damit zufrieden Selfpublisherin bei Amazon zu sein oder würdest du lieber bei einem bekannten Verlag veröffentlichen?

A: Bis jetzt war ich zufrieden, aber der Wunsch, im Verlag zu veröffentlichen, besteht. Das ist auch mein Schreib-Vorsatz 2017. 😉

Das wars dann erstmal über Sonja Marschke.
Danke das du bereit warst mir all die Fragen zubeantworten.

Ich hoffe es hat euch gefallen!

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.