Rezension – Vollendet „Der Aufstand“

Rezension – Vollendet „Der Aufstand“

Vollendet "Der Aufstand"

Hallo ihr Lieben 🙂

Nachdem ich Vollendet „Die Flucht“ so genial fand, musste ich natürlich sofort Vollendet „Der Aufstand“ lesen. Ob mich der zweite Teil genauso begeistern konnte, erfahrt ihr jetzt.

*Die Rezension könnte Spoiler zum ersten Teil enthalten, da es sich um eine Fortsetzung handelt*


Vollendet – Der Aufstand

Autor: Neal Shusterman

Verlag: Fischer Verlage

Seitenzahl: 544

Erscheinungsdatum: 24.10.2018

*Inhalt*

Sie sagen, dass du weiterlebst. Sie lügen.

Connor und Risa sind ihrer Umwandlung nur knapp entkommen. Sie verstecken sich vor dem System, das nutzlose Menschen rückabwickelt – umwandelt –, indem es ihre Körper komplett zur Organspende freigibt. Auf einem verlassenen Flugzeug-Schrottplatz in der Wüste von Arizona haben sie ein neues Zuhause gefunden. Doch dann werden sie getrennt. Und als Risa plötzlich auf den Bildschirmen der Nation Hand in Hand mit einem anderen Jungen auftaucht, ist Connor überzeugt, dass seine große Liebe sich auf die Seite der Feinde geschlagen hat. Können sie jemals wieder zusammen finden?

*Cover*

Wie auch beim ersten Band ist das Cover in eher dunklen Tönen gehalten. Der Hintergrund ist schwatz und in der Mitte prangt ein Gesicht. Dieses unterscheidet sich jedoch zum ersten Band. In roter Schrift sticht der Titel am unteren Rand des Buches hervor. Es passt perfekt zu Band 1 und trotz der Schlichtheit gefällt es mir recht gut.

*Schreibstil*

Neal Shusterman zeigt auch hier wieder alles und lässt den Leser nicht im Stich. Sobald ich mit dem lesen beginne, haben seine Worte mich auch schon gefangen und in eine neue Welt entführt, die durch seine bildgewaltige Sprache sehr realistisch wirkt. Wenn Neal eins kann, dann die Leser abholen und gefangen nehmen.

*Meinung*

Connor und Risa sind nur ganz knapp der Umwandlung entkommen und nun weiterhin auf der Flucht vor dem Gesetz. Da Risa verletzt wurde, kann sie nicht mehr umgewandelt werden, doch Connor hat es trotzdem nicht leichter. Der Admiral ist Geschichte und somit muss Connor eine Aufgabe übernehmen, der er eigentlich nicht gewachsen ist. Aber er würde ja niemals jemanden im Stich lassen, oder ?!

Auch Lev hat den Anschlag überlebt, wurde aber von der Polizei gefasst. Als Klatscher, der nicht klatschen wollte geht er in die Geschichte ein und wird irgendwie zu einem Vorbild. Doch eigentlich will er das gar nicht, denn er verfolgt andere Pläne. Auch wenn viele in ihm ein Held sehen, gibt es auch Feinde und diese wollen ihm nicht unbedingt das beste.

Während Connor und Risa ein halbwegs sicheres Leben auf dem Friedhof leben, hat der Staat wieder andere Pläne. Doch noch wissen Risa und Connor nichts davon, denn einer von ihnen ist Teil des Plans.

Durch unglückliche Ereignisse trennen sich Risas und Connors Wege und niemand weiss, wer noch auf welcher Seite steht. Doch werden Risa und Connor den Kampf gewinnen und Seite an Seite stehen?!


Nachdem Band 1 ein wirklich rasantes Ende nahm, hab ich auch sowas für den Einstieg in Band 2 erwartet, doch irgendwie blieb es anfangs aus. Die Gesichte war gut, doch irgendwie fehlte die erwartete Spannung und Action. Vielleicht hatte ich auch einfach zu viel erwartet. Doch so blieb es nicht lange, denn die Geschichte nahm eine Wendung, die ich selbst nicht erwartet hätte, denn plötzlich stand „Der Aufstand“ in einem anderen Licht, als ich je erwartet hätte.

Da auch hier wieder aus mehreren Perspektiven erzählt wird, verpasst man als Leser rein gar nichts, sondern bekommt wirklich alles mit, egal wo man sich gerade aufhält. Obwohl die Protagonisten eigentlich noch Kinder sind, sind sie im Laufe der Geschichte sehr gereift und das merkt man ihnen auch an. Auch wenn man anfangs nicht jede Handlung der einzelnen Personen nachvollziehen kann, wird es einem dann aber doch nach und nach klarer.

Zum Ende hin wird es wieder richtig spannend und rasant. Da war es dann wieder so weit, dass ich das Buch nicht mehr weglegen wollte. Manchmal brauch es etwas länger, aber hier war die Geschichte halt auch einfach wichtig, um am Ende alles zu verstehen. Mit einem Cliffhanger entlässt Neal uns dann aus der Geschichte und lässt uns sehnsüchtig auf Band 3 warten.

*Fazit*

Obwohl ich anfangs leicht enttäuscht war, hat sich das Blatt recht schnell gewendet und ich hab in der Geschichte verloren. Auch dieser teil ist wieder voll von Spannung und Action, diese dystopische Welt mit einem sehr Realisten Thema hat mich sehr überzeugt. Band 3 ist die Tage eingezogen und wird bald auch gelesen.

Von Mir bekommt Vollendet „Der Aufstand“ 5 von 5 Wölkchen

⛅⛅⛅⛅⛅

Liebe Grüße eure Bianca ⛅

Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.