Mein Lesemonat November

Mein Lesemonat November

Hallo ihr Lieben 🙂

Heute möchte ich euch zeigen welche Bücher ich im November gelesen habe.

Im November habe ich insgesamt drei Bücher beenden können und noch zwei weiter habe begonnen, aber noch nicht beendet.


Das erste Buch, das ich im November gelesen habe, ist Im Bann des Gedankenlesers von Andrea Ego.

*Klappentext*

Die angehende Druidin Sono flüchtet auf Geheiss ihres Lehrers mit einem verfeindeten Erdendruiden, um ihn vor geheimnisvollen Angreifern zu schützen. Doch plötzlich gerät sie selbst ins Visier eines machthungrigen Gedankenlesers, der sie manipulieren und ihre Kräfte für seine Rachepläne nutzen will. Gemeinsam mit dem Druiden macht sie sich auf die Suche nach ihrem Vater, der vermutlich über dieselben Fähigkeiten verfügt wie sie. Doch der Weg führt mitten in die Stadt des Gedankenlesers …

Wird Sono es rechtzeitig schaffen, ihre Kräfte zu beherrschen? Und was wird aus ihr und dem Erdendruiden, der sie noch stärker in seinen Bann zu ziehen droht als der Gedankenleser?

 

Die Geschichte hat mir eigentlich sehr gut gefallen, aber ich hatte Problem mich in die Geschichte reinzufinden. Es war ein “ Sono wandert durch den Wald“ und nicht dieses “ Sono und ich wandern durch den Wald „… versteht ihr was ich meine ?!  Die Geschichte ist wirklich toll 🙂

Hier findet ihr meine Rezension

 


Das  zweite Buch, das ich im November gelesen habe, ist Ghostsitter – Geister geerbt von Tommy Krappweis.

*Klappentext*

Krass! Tom hat eine Geisterbahn mit quicklebendigen Geistern geerbt! Und die im Zaum und geheim zu halten, ist gar nicht so einfach: Vampir Vlarad mutiert dummerweise bei Blutkonsum zum jeweiligen Spenderwesen, meistens zu Meerschweinchen. Mit Zombie Wombie ist nicht zu spaßen, wenn man seinem Plüschhäschen zu nahe kommt, und Hop-Tep, die Mumie, hat ein heißblütiges Temperament. Und dann wären da noch Werwolf Welf, dem man bei Vollmond besser nicht begegnet, und Gespenstermädchen Mimi. Bei dieser geisterhaften Chaostruppe ist echt ein Profi gefragt! Toi, toi, toi, Tom!

 

Ich liebe Ghostsitter 🙂 Wirklich finde die Geschichte um Tom und die Geisterbahn einfach mega.      Tommy hat eine wirklich fantastische Geschichte geschrieben. Leider muss ich mit dem weiterlesen noch etwas warten. Die anderen teilen bekomme ich ja vielleicht zu Weihnachten. 🙂

Hier findet ihr meine Rezension.

 


Das letzte Buch, das ich im November beenden konnte, ist Rosen und Knochen von Christian Handel 🙂

*Klappentext*

Fürchtest du dich, bei Mondschein das Grab einer Hexe zu betreten?
Unter den Decknamen Schneeweißchen und Rosenrot ziehen die Dämonenjägerinnen Muireann und Rose durch die Lande. Sie bekämpfen Trolle, retten Jungfrauen vor Wassermännern und vertreiben Kobolde aus Mühlen und Bauernhäusern.
Als sie von den Bewohnern eines kleinen Dorfs angeheuert werden, den spukenden Geist einer Hexe unschädlich zu machen, geraten sie allerdings in ein alptraumhaftes Abenteuer, das sie an ihre Grenzen führt. Und das ein gut gehütetes Geheimnis ans Licht bringt, das eine von ihnen vor der anderen gern für immer verborgen hätte …

 

Rosen und Knochen hatte leider sehr wenig Seiten, am liebsten hätte ich noch viel mehr davon gelesen. Aber es konnte mich trotzdem überzeugen. Ich konnte mich vollends in die Geschichte vertiefen und habe sie geliebt.

Die Rezension bekommt ihr noch 😉

 


Im November habe ich noch Sturmmelodie von Alexandra Fuchs und Timeless von Armand Baltazar begonnen, konnte beide aber noch nicht beenden.

 

Was habt ihr so im November gelesen ?!

Liebe Grüße eure Bianca 

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*